Es gibt mittlerweile unterschiedliche Wege mit Java grundlegende Informationen wie Höhe und Breite aus Grafikdateien auszulesen. Bezogen auf konkrete Projektanforderungen hat jeder dieser Wege Vor- und Nachteile.

Java Image Info (JII) bietet durch eine einfache Interface-Struktur einen einheitlichen Zugriff auf verschiedene Bibliotheken und Quellcodes, die jeweils auf unterschiedlichem Wege Informationen aus Grafikdateien auslesen. Dies vereinfacht die Validierung dieser Wege bezüglich eine konkreten Projektes erheblich.